Anmelden

Anmelden

Die Maler- und Lackierer-Innung Augsburg ist eine freiwillige Fachorgani-sation, die ein umfang-reiches und breit gefächertes Angebot an Serviceleistungen und Informationen für Innungs-Fachbetriebe bereithält.

Arbeitsfelder 38 f00957e08cFinden Sie Ihren Partner unter unseren Innungsfachbetrieben. Das Leistungsspektrum unserer Betriebe entnehmen Sie bitte unserer Leistungsbroschüre.

Holz 06 ff64deac63Bereits die mittelalterlichen Zünfte vertraten die Interessen der Ihnen angeschlossenen Handwerksbetriebe. Im Laufe der Zeit sind jedoch viele weitere Aufgaben hinzugekommen. Damit Ihre Innung das Handwerk und ganz speziell Ihre Branche mit dem nötigen Nachdruck vertreten kann, benötigen wir Sie als Mitglied! Wenn Sie noch keine Mitgliedskennung haben, dann melden Sie sich (oben rechts) an.

Berufsbild Maler/-in Lackierer/-in

Ästhetik und Atmosphäre durch Farbe

Alles weiß, schwarz, grau? Eine Horror-Vision. Zum Glück gibt's Farbe und den Maler und Lackierer, der damit umgehen kann. Der Maler und Lackierer führt eine bunte Palette vielseitiger Aufgaben aus. Variationen und Vielfalt in der Innenraumgestaltung durch ausgewählte Mal- und Oberflächentechniken oder auch mal eine kleben – eine Tapete natürlich. Das gehört zwar dazu, aber es gibt noch mehr interessante und kreative Tätigkeitsbereiche. Das werbewirksame Gestalten von Schrift, Schildern und Ausstellungsständen, Restaurierungs-, Renovierungs- und Sanierungsarbeiten oder auch Denkmalpflege.

Kunst kommt von Können

Maler und Lackierer wissen wie man Farben kombiniert, wie Grafik, Bilder und Schriften wirken und sie bringen Ideen aufs Papier, auf Schilder, Türen, Wände oder Fassaden. Lackieren ist Handwerk, Kunst und Technik, auch weil mit neuester Informations- und Kommunikationstechnologie bei Planung, Schadenserfassung oder Farbtonmessung gearbeitet wird. Der Draht zu den Kunden muss da sein, seine Wünsche sollen schließlich erfüllt werden. Das funktioniert gut, wenn man im Team arbeiten kann und Umweltschutz und Arbeitssicherheit ernst nimmt.

Sachwerterhaltung und Umweltschutz

Maler und Lackierer verschönern und schützen, z.B. unsere Umwelt mit einem Wärmedämm-Verbundsystem, das Energie einspart, mit Schutzbeschichtungen an Gebäuden und Stahlkonstruktionen, die vor Zerfall bewahren und dadurch den Rohstoffverbrauch senken. Fassaden machen Häuser. Dekorative Außenputzbeschichtungen trotzen Wind und Wetter und erhalten so den Wert von Gebäuden. Der Maler und Lackierer versteht sich darauf, Fassaden und Betonoberflächen sachverständig zu schützen und fachgerecht zu erhalten.

Ein farbiger Beruf mit Zukunft.

Voraussetzungen:


Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.

Handwerkliches und gestalterisches Geschick. Der ideale Beruf für junge Leute, die gerne ein "buntes" Leben führen.
Ausbildungszeit:

3 Jahre (36 Monate)

Ausbildungsinhalte:

Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung

  • Berufsbildung, Arbeitsrecht und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Kundenorientierung
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken
  • Entwerfen und Ausführen von Gestaltungsarbeiten
  • Herstellen von Beschriftungen und Kommunikationsmitteln
  • Durchführen von Maßnahmen zum Holz- und Bautenschutz
  • Durchführen von Energiesparmaßnahmen, Ausbau- und Montagearbeiten
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen

Fachrichtung Kirchenmalerei und Denkmalpflege

  • Berufsbildung, Arbeitsrecht und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Kundenorientierung
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken
  • Herstellen von Werk- und Beschichtungsstoffen nach historischen Rezepturen
  • Ausführen von historischen und gestalterischen Arbeitstechniken
  • Durchführen von Instandsetzungsmaßnahmen im Rahmen der Denkmalpflege
  • Ausführen von Reproduktionen und Rekonstruktionen nach historischen Vorlagen
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen

Fachrichtung Bauten- und Korrosionsschutz

  • Berufsbildung, Arbeitsrecht und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Kundenorientierung
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken
  • Einrichten von Baustellen, Bedienen und in Stand halten von Geräten, Maschinen und Anlagen
  • In Stand halten und in Stand setzen von Bauwerken und Anlagen
  • Durchführen von Korrosionsschutzmaßnahmen
  • Durchführen von Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen an Bauwerken und Bauteilen aus Beton
  • Herstellen von Kommunikationsmitteln für Sicherheits- und Leitfunktionen
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen

Zwischenprüfung:

Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll am Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Gesellenprüfung:

Die Gesellenprüfung erfolgt am Ende des 3. Ausbildungsjahres.

Hier bieten wir Ihnen Bestellformulare für Zubehör und Ihre Ausstattung zum Download an.

Filme/Multimedia


Farbige Zukunft Maler und Lackierer
Eine Aufgabe fürs Leben

 

Maler finden in:
z.B. Augsburg, 86150, 86167, ...

Portale


Landesinnungsverband des
Bayerischen Maler-und Lackiererhandwerks
Ungsteiner Strasse 27
81539 München
Telefon: +49 (0 89) 600 87 66-30
Fax: +49 (0 89) 600 87 66-35
E-Mail: info@maler-lackierer-bayern.de


Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz
Gräfstraße 79
60486 Frankfurt a. M.
Telefon: +49 (0 69) 66 57 5 - 300
Fax: +49 (0 69) 66 57 5 - 350
E-Mail: bvfarbe@farbe.de